Zu Tisch - Die Rezepte aus der Fernsehsendung

Die Rezepte aus der Sendung "Zu Tisch" von Freitag, 21. Dezember 2018, 20.50 Uhr (Whg. am Samstag, 22. Dezember 2018, 18.00 Uhr)

- Räucherforellentartar auf weißem Rübenkraut
- Bauernlammbraten mit Wurzelgemüse (im Bild)
- Soufflierter Lebkuchenschmarrn





TARTAR VON DER RÄUCHERFORELLE UND WEISSEM RÜBENKRAUT

Zutaten für 4 Personen:
200 g Räucherforellenfilet, entgrätet
100 g weißes Rübenkraut
50 g Schmorzwiebel
etwas Olivenöl, Salz, Petersilie gehackt und Salat zum Garnieren

Zubereitung:
Die Forelle in feine Würfel schneiden und mit Schmorzwiebel, Salz, Olivenöl, Petersilie abschmecken.
Das Rübenkraut in Würfel schneiden und mit etwas Olivenöl abschmecken.

Anrichten:
Mit Hilfe eines Metallringes das Rübenkraut in die Mitte des Tellers geben. Das Forellentartar mit Hilfe eines kleineren Ringes auf das Rübenkraut geben und mit Salat ausgarnieren.



BAUERNLAMMBRATEN MIT WURZELGEMÜSE

Zutaten für 4 Personen:

Für den Lammfond:
2 kg Lammknochen
3 l Gemüsefond
5 St. Knoblauchzehen
¼ Zwiebel
1 Selleriestange
¼ Lauchstange
Rosmarin, Thymianzweig

Für den Lammbraten:
2 Lamm-Schultern
5 St. Knoblauchzehen
1 mittelgroße Zwiebel
1 EL Tomatenmark
1 Karotte
1 Kartoffel
1 Petersilienwurzel
1 kleine Pastinake
4 kleine Krautblätter

Zubereitung Lammfond:
Lammknochen und Lammparüren auf ein Blech geben und im Ofen bei 220° ca. 30 Minuten stark braten. In einem Topf das klein geschnittene Röstgemüse (Knoblauch, Zwiebel, Sellerie, Lauch, Rosmarin, Thymian, (es soll ungefähr von der Menge her 1/3 der Knochenmenge ausmachen) anrösten, mit Tomatenmark tomatisieren, die Knochen dazugeben und mit Gemüsefond aufgießen. Nicht salzen und nicht pfeffern. Ca. 3 Stunden leicht köcheln lassen, nachher durch ein feines Sieb passieren und bis zur gewünschten Konsistenz einreduzieren.

Zubereitung Lammbraten:
Lammschulter in mittelgroße Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und Knoblauchöl würzen, in Olivenöl anbraten, die grob zerteilte Zwiebel dazugeben, leicht tomatisieren und mit Lammfond aufgießen. Ca. 1 ½ Stunden kochen lassen.
Karotten, Kartoffel, Petersilienwurzel, Pastinake in Stücke schneiden, die Krautblätter etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit dazugeben und fertig schmoren.



SOUFFLIERTER LEBKUCHENSCHMARRN

Zutaten für 4 Personen:
200 g Mehl
200 g Milch
3 Eigelb
6 St. Eiweiß
1 TL Lebkuchengewürz
1 Prise Salz
100 g Lebkuchenkekse in Würfel wahlweise mit oder ohne Schokoladeglasur
etwas Öl und Staubzucker

Zubereitung:
Mehl, Eier, Milch, Lebkuchengewürz zu einem glatten Teig rühren.
Das Eiweiß zu Schnee schlagen und die Lebkuchenwürfel vorsichtig unterheben.
Den Teig in einer Pfanne mit etwas Öl auf beiden Seiten goldgelb backen.
Den Schmarrn mit einer Gabel zerpflücken und mit Staubzucker bestäuben.



Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!